loading Bar

Einen Moment bitte, Seite wird geladen
autor


Drachenwut's Politikblog

Freies Konsensfindungs-Forum

"Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.

Thomas J. Dunning (1799 - 1873)
London 1860



Konsensfindungsprozess
zum vergrössern - anklicken

Politische Ponerologie

Sind unsere westlichen Demokratien in Wahrheit gut getarnte, von Sozio- und Psychopathen übernommene Pathokratien.?

Dieser Artikel versucht etwas Licht in diese unangenehme Frage zu bringen

Autor: R.W. 24. März 2013

Heulecke

briefkasten
Werfen Sie hier
Wutausbrüche
Kommentare - Informationen
Anregungen
Anonym ein



direkt zum Kommentarteil


Was ist Ponerologie

Bei der Ponerologie handelt es sich um einen hochinteressanten neuen Wissenschaftszweig. Man kann sie als "Studium des Bösen" oder "Wissenschaft vom Bösen" oder "Wissenschaft von der Psychopathologie" bezeichnen. Fünf Forscher – Raine, Hare, Cleckley, Lobaczewski und Stout – haben in den vergangenen Jahrenzehnten versucht zu beschreiben, was jenes Verhalten ausmacht, das von der Religion als "böse" und von der Wissenschaft gemeinhin als "psychopathisch" oder "soziopathisch" bezeichnet wird. Die fünf Wissenschaftler definieren rund dreissig Charaktereigenschaften als psychopathisch, und wenn ein Mensch "vier davon in sehr ausgeprägtem Masse besitzt, gibt dies Anlass zur Besorgnis".

Politische Ponerologie ist ein Modell, dass erklärt und zu verstehen hilft, wieso seit Menschengedenken immer wieder völlig irrationale Hasszeiten, gepaart mit grösst möglichen Blutbädern, unter den Menschen entstehen.

politische-ponerologie   Dr. Andrzej M. Lobaczewski's Buch:

Politische Ponerologie (PDF 2,64 MB - 264 Seiten - Deutsch) die wissenschaftliche Studie über das auf politische Zwecke ausgerichtete Böse.



Warum gibt es, egal wie viel intelligenter und guter Wille in der Welt existiert, so viel Krieg, Leid und Ungerechtigkeit? Es scheint keine Rolle zu spielen, welchen kreativen Plan, welche Ideologie, Religion oder Philosophie sich grosse Köpfe einfallen lassen, nichts scheint sich zu verändern. Seit Anbruch der Zivilisation, also gut 10'000 Jahre, wiederholt sich dieses Muster wieder und wieder. Die Antwort lautet, dass die Zivilisation so wie wir sie kennen,wieder einmal weitgehend zur Pathokratie verkommen ist.

Wenn man aus allen Büchern, die Kriege, Grausamkeiten von Revolutionen und blutigen Geschäften politischer Führer und ihrer Systeme beschreiben,

satanisches Prinzip
eine Sammlung zusammenstellte, würden die meissten Menschen es vermeiden solch eine Bibliothek zu besuchen, zuviel von total entartetem kriminnellem Irrsinn wäre darin enthalten.

Versuchen Sie, wenn Sie diesen Artikel lesen, die Wahrheit über die Natur des des Bösen ohne Reflex des Protests zu sehen, vielleicht zu akzeptieren, den unser natürlicher Egotismus entstehen lässt.

Die Kernaussage ist die, dass wir diesen gewaltigen, ansteckenden sozialen Krebs, der die Soziopathie nun einmal ist, nur dann überwinden können, wenn wir seine Essenz und seine Ursachen verstehen. Dies würde das Mysterium, dieses seit ewigen Zeiten wütenden Phänomens, als Hauptgrund für sein Überleben eliminieren.

Die westlichen Zivilisationen die aus einer Vermischung aus dem Urchristentum und altrömischer Orgamisationsformen enstanden sind, ist die altrömisch-rechtliche Denkart einschliesslich ihrer Indifferenz gegenüber der menschlichen Natur in all ihrer Verschiedenheit, Gewohnheit.
Die heutige moderne Zivilsation wurde so durch einen ernsthaften Mangel in einem Bereich behindert, der nicht nur eine wesentliche Rolle beim Schutz der Bevölkerung vor den verschiedensten Ausformungen des Bösen spielen kann, sondern dies auch tut.
Das entwickelte Recht, Staatsrecht, Zivilrecht, Bürgerrechte, Kirchenrechte etz., macht mit der Summe der menschlichen Persönlichkeit und den grossen psychologischen Unterschieden der Menschen kurzer Prozess. Bis heute steht jegliches Verständniss bestimmter Anomalien, die in manchen Menschen einfach vorhanden sind, ausser Disskusion, obwohl diese Anomalien wiederholt die Ursache von Katastrophen waren und sind.

Über diese Anomalien sollten wir anfangen nachzudenken, da sie bei der Pathogenese des Bösen, eine wichtige Rolle spielen. Das Schicksal menschlicher Gesellschaften hängt von den richtigen sozio-psychologischen Ausrichtungen der Menschen innerhalb der Gesellschaft und von der Art und Weise ab, wie die unzähligen Variationen von Talenten genutzt werden. Von Natur aus ist der Mensch auf instinktiver Ebene seines Verhaltens, als soziales Wesen gestaltet.
Leider enthält jede Gesellschaft auf der Erde einen bestimmten Prozentsatz von Individuen, eine relativ kleine doch sehr aktive Minderheit, die nicht als im üblichen Sinne normal angesehen werden kann, deren Qualität darin liegt, andere Menschen auf negative Weise beeinflussen zu können.
Wir wollen hier diese Individuen betrachten, bei denen mentale Abweichungen und Anomalien verschiedenster Art und Intensität beobachtet werden können, deren Grundintelligenz, deren natürliche psychologische Weltsicht und moralische Vernunft ungeeignet entwickelt sind und die über verzweigte Netzwerke gegenseitiger pathologischer Abmachungen den Menschen weltweit grossen Schaden zufügen.

Wenn nach ein paar Generationen guter Zeiten die Sorglosigkeit, vor allem in hedonistischen Gesellschaften, in einem gesellschaftlichen Defizit der sozialen Fähigkeiten und der moralischen Kritik mündet, eine Einengung der Weltsicht und ein unnatürlicher Anstieg des Egotismus stattfindet, gewinnen diese ungeeigneten Individuen rasant an Boden. Der Weg für pathologische Anstifter, Bauernfänger und besonders für politische Betrüger die mit den Prozessen des Bösen handeln und sich darin einbinden, ist geebnet. Für das entstehen böser und blutiger Zeiten sind das entscheidende Faktoren.

Seit Urzeiten haben Filosophen und religiöse Denker auf vielfältige Weise in den verschiedenen Kulturen nach der Wahrheit moralischer Werte, nach Kriterien für die Richtigkeit und Bewertung gesunder Gesellschaften gesucht und auch gefunden. Vergleichsweise wurde wenig über die Kehrseite der Medaille gesagt: Die Natur, die Ursachen des unmenschlich Bösen, welches zyklisch seit jahrtausenden, immer wieder die Menschen heimsucht.
Parallel zur traditionellen Herangehensweise muss dieses Problem, dass im allgemeinen moralisch-religiös betrachtet wird, auch auf Bassis von Fakten behandelt werden die von der Biologie, der Medizin und der Psychologie geliefert werden. Eine filosophische Betrachtung alleine ist nicht ausreichend. Die grössten bösartigen Aktivitäten so mancher Zeitgenossen wird durch krankhafte Faktoren erreicht, und das mit einer Intensität, die es erlauben, diese mittels klinischer Methoden auszumachen, obwohl sie in der Meinung des sozialen Umfeldes noch nicht als krankhaft angesehen werden.

Sehen Sie sich dazu die Dokumentation von arte TV Ich bin ein Psychopath an.

Psychopathen sind selten kriminell oder auf den ersten Blick als gefährlich zu erkennen. Filmemacher Ian Walker hat Sam Vaknin begleitet, einen Menschen, der von sich selbst behauptet "grössenwahnsinnig, abstossend, widersprüchlich, skrupellos, unberechenbar, ohne Gewissen und unzuverlässig" zu sein. Vanking gefällt sich anscheinend darin, der Öffentlichkeit vorzuspielen, im Gegensatz zu den meissten Psychopathen, dass er seinem Wesen auf die Spur kommen und wissen möchte, warum er sich nur für sich selbst interessiert und bereit ist andere auszunutzen, zu verletzen oder gar zu zerstören.

Wie die Dokumentation eindrücklich zeigt, haben Soziopathen oder Psychopathen offensichtlich medizinisch messbare, vom Normalo abweichende Gehirnfunktionen, was die natürlichen psychologischen Eigenschaften unserer Art betrifft.
Unsere natürliche Konzeptwelt, basierend auf dem Instinkt der menschlichen Art, trifft die Sozio- oder Psychopathen wie eine nahezu unverständliche Abmachung, die mit ihrer psychologischen Erfahrung keinerlei Rechtfertigung hat. Psychopathen denken, dass Gewohnheiten und Prinzipien von Anstand dumm, lästig und lächerlich sind.

Sozio- oder Psychopathen haben vor allem folgende "Qualitäten.?", welche diese deutlich als von den anderen Menschen unterschiedlich kennzeichnet.

  1. Radikal egozentrisch, raffiniert, verlogen und hinterlistig.
  2. Hemmungsloses Karrierestreben ohne Rücksicht auf andere, es sei denn, diese liessen sich als "Sprungbrett" gebrauchen.
  3. Keine moralischen Tabus oder Hemmungen bei der Wahl seiner Mittel.
  4. Verfeinerung der Lüge zu einer Kunst und Stolz auf seine Fähigkeit zu lügen.
  5. Unfähigkeit, Gewissensbisse zu empfinden oder eine innere Läuterung anzustreben.
  6. Hartherzigkeit, Mangel an Einfülungsvermögen und Mitleid.
  7. Freude an der physischen, verbalen, emotionalen, psychologischen oder sexuellen Demütigung anderer.
  8. Die Unfähigkeit zu lieben
  9. Nur seichte oder gar keine Gefühle für andere, selbst für seinen Ehepartner, seine Kinder und seine Freunde.
  10. Eine Neigung zur Geschwätzigkeit auf eine Weise, die leicht von der Wirklichkeit ablenkt.
  11. Sie sind Meister im Vortäuschen falscher Gefühle und Werte, die in ihrer psychopathischen Weltsicht fehlen, um biopsychologisch normale Menschen zu hintergehen. Auf die Umgarnung und Manipulierung gutgläubiger Menschen verstehen sich Psychopathen bestens.
Es gibt viele Charaktereigenschaften eines Psychopathen. Dr Robert Hare (kanadischer Kriminalpsychologe) hat eine ausführliche Liste erstellt, seine so genannte "Psychopathie Checkliste".

Man ist noch kein Psychopath, wenn man zeitweise bis zu 4 dieser Charakterzüge an den Tag legt.

Die quantitative und qualitative dieser biopsychologisch unzulänglichen Fraktion variert je nach Zeit und Ort. Dies kann sich in manchen Ländern durch einen einstelligen Prozentsatz, in manchen Nationen bis zu 19% darstellen. Wobei anzumerken ist, dass Sozio- und Psychopathen in den höheren Schichten der Gesellschaft überproportional stark vertreten sind, weil dieser Menschentyp in seiner Gier nach Macht rücksichtslos voran strebt und seine Ziele häufiger erreicht als bio-psychologisch normale Menschen. Diese angesprochene quantitative und qualitative Struktur beeinflusst das gesamte psychologische und moralische Klima des betreffenden Landes. Aus diesem Grund sollten sich die Menschen dieses Problems bewusst werden.

Dazu eine Frage: Wieviele Politiker, Wirtschaftsbosse und höhere Angestellte der Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes kennen Sie, die nicht mindestens 6 oder mehr dieser oben genannten psychopathischen Eigenschaften permanent an den Tag legen.?

fragend

Unterstützt wird ein Ansteigen des Prozentsatzes von Sozio- und Psychopathen, die Schlüsselstellungen in unseren Gesellschaften besetzen, durch ein Phänomen dass unter Historikern als hysteroide Kreislauf bekannt ist. Glückliche friedvolle Zeiten unterliegen einer fortschreitenden Hysterie, bis zum letzten Stadium, dass schliesslich Zeiten von Verzweiflung und Verwirrung hervorbringt. Dies war seit Jahrtausenden so. Besonders ausgeprägt kann man dies heute in den USA und weniger ausgeprägt beim Rest der westlichen Welt beobachten, wo ganz offensichtlich nicht mehr bio-psychologisch normale Menschen am Werk sind.

Roland Dueringer - Wutbürgerrede an die Nation

Roland-Dueringer

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert
(Audio 4 Min.)

KenFM über Hysterie als Dauerzustand

KenFM über Hysterie als Dauerzustand

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert
(Audio 33 Min.)

Wirft man täglichen einen Blick in die deutsche Medien- und Presselandschaft, so fällt einem schnell auf: Eines von 193 UNO-Staaten kommt ungewöhnlich oft vor - obwohl dort gar kein Krieg herrscht. Zudem geht es in den Berichten meist weniger darum, was derzeit in diesem Land passiert, sondern vielmehr, was Regierung und Vertreter des Landes für Meinungen und Wünsche haben, wen sie auf Reisen treffen - oder auch nicht - und gegen welches Land sie gerne einen Angriffskrieg führen würden. Eine Bestandsaufnahme.

Michael Lüders - Der falsche Krieg - Wie der Westen seine Zukunft verspielt (Kultur Radio DRS 2)

Michael Lüders

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert
(Audio 55 Min.)

Ist das iranische Atomprogramm nur ein Vorwand für einen Angriff? Ziehen Radikale in Israel die USA und die NATO in einen unsinnigen Krieg?

KenFM über: WERDET MILITANT! -- Empört Euch!

werdet-militant

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert
(Audio 23 Min.)

Der aktuelle Bericht der Bundesregierung über Armut und Reichtum in diesem Land ist erschreckend, auch oder gerade weil das, was er offenbart, ein alter Hut ist. Die Reichen werden reicher, die Armen werden zahlreicher. Die Öffnung der Schere zwischen Superreich und Bitterarm hat eine neue Dimension angenommen. Auch in Deutschland ist es nur eine Frage der Zeit, wann diese ungerechten Vermögensverhältnisse den sozialen Frieden in diesem Land zerstören werden. Da die zuständigen Politiker dem Treiben entweder untätig zusehen oder selbst Mittäterschaft begehen, muss sich der mündige Bürger die Frage stellen, auf was er noch wartet. "Werdet militant!", war die Kernbotschaft Stéphane Hessels in seinen Büchern "Empört euch!" und "Engagiert euch!". Unter militant verstehen auch wir den maximalen passiven Widerstand gegen diese menschenverachtende Politik. Dieses Land lässt sich wohl nur mit einem umfassenden Boykott derer, die der Umverteilung tatenlos zusehen, oder ihr Vorschub leisten, verändern. Wer den sozialen Frieden in Deutschland dauerhaft gesichert sehen will, kommt um einen Generalstreik nicht herum. Der Worte sind genug gewechselt - nun lasset Taten folgen!

Psychopathen träumen von einer Welt, in der ihr einfacher und radikaler Weg die Realität zu erfahren und wahrzunehmen vorherrscht; einer Welt, die ihnen natürlich auch Sicherheit und Wohlstand sichert. Die "Anderen", sollen dafür arbeiten und leiden, dass die Psychopathen und ihresgleichen ihre finsteren Ziele erreichen. "Wir", so sagen die Psychopathen werden schlussendlich ein neues Regierungssystem, ein gerechteres Regierungssystem, schaffen. Solche Visionen rechtfertigen das zufügen von Leid, ja sogar das töten von Menschen, jedoch entlockt es den Psychopathen kein Mitgefühl, da "diese" nicht von ihrer Art sind.


Pathokraten-Show

im Jahre 2001 - Völkerrechtler fordern von Bundesregierung Nichtbeachtung der Irak-Sanktionen

Anlässlich des zehnten Jahrestages des Kriegsendes (erster Irakkrieg) und der neu entflammten Debatte um die Sanktionen gegen den Irak weisen zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft und Politik die Bundesregierung auf die verheerenden Auswirkungen des bis heute andauernden Wirtschaftsembargos hin. Mehr als eine Million Menschen liessen im Irak nach Angaben von UN-Organisationen wie das Kinderhilfswerk UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation WHO als Blockadeopfer in den letzten zehn Jahren ihr Leben, darunter mehr als 500.000 Kinder unter fünf Jahren. (....)

Die ehemalige Aussenministerin Madelaine Albright meinte schon damals die hohe Zahl toter Kinder sei gerechtfertigt.

Dass der Westen das gleiche abscheuliche Verbrechen, jetzt zu wiederholen gedenkt (Iran-Sanktionen), spricht für die Annahme, dass wir in Pathokratien leben und von Psychopathen regiert werden. Es zeigt aber auch, inwieweit die grosse Mehrheit normaler Menschen schon in den Prozess des Bösen der Psychopathen eingebunden sind, dass diese ein solches Unrecht erneut zulassen.

Obamas leise Killer (Frankfurter Rundschau)

Im Zeitalter der Drohnen töten amerikanische Krieger im Sessel, mit dem Joystick in der Hand. Die Einsätze verstossen nicht nur gegen das Völkerrecht, sie betreffen uns alle. (......)

Wenn wir dem Thema Drohnen bisher überhaupt Aufmerksamkeit schenken, dann gilt sie der pakistanischen Grenzregion zu Afghanistan, wo US-Drohnen des Typs Predator ("Raubtier") über den Dörfern von Waziristan kreisen. Mehrere tausend Meilen weit weg, im Luftwaffenstützpunkt Creech in Nevada, lehnt sich unterdessen ein "Pilot" in seinem Ledersessel zurück, trinkt einen Schluck Kaffee und beobachtet seinen Bildschirm.

Er greift zum Joystick an seiner Videokonsole, während die Kamera ihm ein unscharfes Bild eines einheimischen Mannes zeigt. Vielleicht hat der Mann gerade das zornige Sirren der Drohne gehört; jedenfalls rennt er los, um Schutz zu finden. Die CIA-Piloten haben für ihn einen besonderen Namen, sie nennen ihn Squirter, weil sie annehmen, dass er jetzt vor Angst in die Hose macht.

Barack_Obama_reuters2012

Obama entscheidet über die Todesliste (taz.de)

WASHINGTON afp | US-Präsident Barack Obama überwacht einem Medienbericht zufolge persönlich die Auswahl der Ziele für die Drohnenangriffe gegen Anhänger von Al-Kaida und anderer Terrorgruppen. Am Ende eines mehrstufigen Auswahlprozesses segne Obama ab, welche Verdächtigen auf die "Todesliste" kommen, berichtete die New York Times am Mittwoch unter Berufung auf ehemalige Berater und Spitzenbeamte.

Merkel & Co
Angela Merkel und Sarkozy

Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit 60% erreicht!

Nigel Farage spricht viel Wahres klar aus. Allerdings ist die Passage ab Minute 7:50 besonders elektrisierend.

Er hatte im letzten Jahr ein Treffen mit Angela Merkel, erzählt er. Dabei habe er die Kanzlerin auf die Eurokrise angesprochen. Im Verlauf der Unterhaltung, erzählt Nigel Farage, habe er zur Kanzlerin gesagt, dass die Deutschen Bürger mit ihren Steuern und Abgaben bereits zwanzig Jahre lang die Wiedervereinigung bezahlt hätten. Und dann, so fährt er fort, sagte ich zu ihr, es wäre doch eine freundliche Geste den deutschen Steuerzahlern gegenüber, wenn man das andauernde Unterschreiben von Blankoschecks einmal beenden würde? Und dass es doch eine Befreiung für Griechenland wäre, aus dem Euro zu gehen, eine Abwertung zu machen, zur Drachme zurückzukehren und zurück zu gesunden Wirtschaftsverhältnissen zu kommen? Und sie sagte, "Nein, Herr Farage, wenn Griechenland den Euro verlässt, würden alle Länder das machen, und das wäre das Ende unseres europäischen Traumes."

Er setzt hinzu: Und dann gab es da noch etwas, was sie sagte. Sie sagte: "Es ist uns vollkommen egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit 60 % erreicht. Es ist uns vollkommen egal, ob 25 % der privaten Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zusammenbrechen. Frei heraus gesagt, ist es uns auch völlig egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt halten können". (......) hier weiter lesen

Insofern stellt sich mir die Frage, wer genau die Merkel mit "uns" gemeint haben könnte.? Meines Erachtens ist es nicht abwegig, dabei, mit einigen wenigen Ausnahmen, an das gesammte westliche Politiker- und Wirtschaftskarrusell zu denken.

We came, we saw, he died (wir kammen, wir sahen, er starb)

Hillary Clinton, einst integre First Lady, liberale Präsidentschaftskandidatin der Demokraten und nun als Aussenministerin eine sichere Bank an Barack Obamas Seite – diese Hillary Clinton freut sich nun vor laufender Kamera über Muammar Gaddafis Tod?

Sie zitiert den grossen römischen Feldherrn Julius Cäsar: «Wir kamen, und wir sahen – und er starb.» Dann lacht sie. Lacht darüber, dass der Muammar Gaddafi bei seiner Gefangennahme getötet wurde.

Clinton ist in bester Gesellschaft: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel kommentierte die Tötung Osama bin Ladens mit folgenden Worten: «Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten.» Wahre Worte aus dem Mund einer Christdemokratin, ne?

   In welchem bemitleidenswerten Zustand sich die westlichen Pathokratien inzwischen befinden, beschreibt aufs deutlichste Wieczorek's Buch "Die verblödete Republik" (ISBN-10: 3426780984 / ISBN-13: 978-3426780985). Wenn es nicht die traurige Realität wäre, würde man dieses für eine zynisch boshafte Satiere halten. Auch wenn dieses sich vor allem, mit den BRD-Politdarsteller und ihren pathokratischen Kollegen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt befasst, so trifft ähnliches meiner Meinung nach, ohne weiteres auf jeden beliebigen Staat der westlichen Welt zu. Was ändert sind nur die Namen und Orte.
Ein muss, für jedermann/frau, der/die sich einen Durchblick durch das vorherrschende pathokratische Gesellschaftssystem verschaffen will.
Für die Verbreitung der Wahrheit über die traurigen Machenschaften unserer psychopathokratischen Polit-, Wirtschafts- und Finanzdarsteller stelle ich hier dieses Buch im Rahmen von "Fair use" zum lesen zur Verfügung. Die absurden Tatsachen die dieses aufzeigt müssen in der heutigen verfahrenen Situation unters Volk. Buchcover anklicken oder hier (epub Datei 327 seiten). [T.W. möge es mir nachsehen] Wer dies nicht will, im Buchhandel kostet das Buch je nach Ort, zwischen 6-10 Euro.

Für epub brauchts ein all-Dateien Leseprogramm wie für e-bücher auch. Zum Beispiel hier (kostenloser Sonyreader für PC, MAC, Android etz.)


Das sind offensichtlich keine bio-psychologisch normale Menschen
das sind ohne wenn und aber Psychopathen


Makrosozialer ponerogenischer Prozess

Wenn ein ponerogenischer Prozess die gesammte herrschende Klasse einer Gesellschaft oder einer Nation umfasst oder wenn die Opposition normaler Menschen unterdrückt wird (als Resultat des Massencharakters des Phänomens), oder indem Sprache (konversives denken und sprechen / orwellscher neusprech und neudenk) oder körperlicher Zwang benutzt wird, haben wir es mit einem makrosozialen panerologischen Zustand zu tun (wie man dies heute in den westlichen Pathokratien beobachten kann).

Wie entsteht ein solch krankhafter Gesellschaftlicher Zustand.?

In "glücklichen Zeiten", des Friedens und des Wohlergehens lernen die Kinder priviligierter Schichten, abhängig von der jeweiligen sozialen Ungerechtigkeit, jene unangenehmen Vorstellungen zu verdrängen, die suggerieren, dass sie und ihre Eltern von den Ungerechtigkeiten gegenüber anderen Menschen profitieren. Sie lernen also, die moralischen und mentalen Werte jedes Menschen zu disqulifizieren und herabzusetzen, dessen Arbeit sie zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. Über Generationen schaukelt sich dieses Denken in immer absurdere Höhen, bis schliesslich die natürliche kritische Fähigkeit, im Bezug auf die eigene Person und die Gesellschaft als Ganzes ernstlich beeinträchtigt wird.

Das obere Drittel der Gesellschaft entwickelt nun, gegenüber sachlicher Kritik Verachtung und versucht alle zu beschämen, welche nicht ihrer Meinung sind. Das ganze patholgische Denken wird zudem auf andere Kulturen und Ländern ausgeweitet, insofern diese nicht mit den eigenen Ansichten überein stimmen. (Man denke dabei an Bush's "Achse des Bösen") Diese schrittweise Hysterisierung der Gesellschaft öffnet Sozio- und Psychopathen die Tore um ihre Netzwerke in den Gesellschaften zu installieren und massiv auszuweiten.

Der erste entscheidende Schritt, weg von der Demoktatie hin zur tyrannischen Pathokratie ist getan.

Nach und nach werden nun sämtliche Führungspositionen,bis hin zu Bürgermeistern, Abteilungsleitern, leitende Polizisten und Millitärs, sowie führende Personen in politischen Parteien, von Personen besetzt, die entsprechende bio-psychologische Abweichungen aufweisen, sprich Sozio- und Psychopathen.

pathokratische Gesellschaftsstruktur

Trotz dieser Veränderungen bleibt der pathologische Block eine Minderheit, eine Tatsache, die auch nicht durch probagantistische Behauptungen über die moralische Mehrheit verändert werden kann. Die Mehrheit und jene normalen Kräfte, die naiv solch eine Macht geschaffen haben, beginnen gegen den Block der Psychopathen, die die Macht übernommen haben, zu mobilisieren. Denn unter solchen Umständen kann sich kein Bereichs des Lebens normal entwickeln, sei es nun Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Technologie, Verwaltung und so weiter. Eine Pathokratie paralysiert schrittweise alles. Eine rücksichtslose Konfrontation mit solchen Kräften wird vom psychopathischen Block als der einzige Weg angesehen, ein langanhaltendes Uberleben der pathologischen Autoritäten zu sichern.

Kommt ihnen dies nicht familiär vor, wenn sie betrachten, was sich zur Zeit auf dem Globus abspielt.??


Europäische Union POLIZEIGEWALT GEGEN FRIEDLICHE DEMONSTRANTEN NIMMT ZU
Amnesty International dokumentiert in ihrem aktuellen Bericht zur Polizeigewalt bei Demonstrationen in Ländern der Europäischen Union schwere Verstösse der Einsatzkräfte gegen Menschenrechte. So wurden Personen, die friedlich gegen Sparmassnahmen protestiert haben, geschlagen, getreten, mit Gummigeschossen verwundet und mit Tränengas verletzt. Diese unverhältnismässige Anwendung von Gewalt bei Polizeieinsätzen wurde bislang weder untersucht noch bestraft. (.....)


Wen will die Regierung erschiessen?
Die Social Security Administration (SSA – Behörde für Soziale Sicherheit) bestätigt, dass sie 174.000 Stück Hohlspitzpatronen kauft, die an 41 Orte in grösseren Städten in den Vereinigten Staaten von Amerika geliefert werden sollen. (.....)



Amerikanische Konzentrationslager fertig und einsatzbereit

FEMACampsGoogleMap

Während sich jetzt alle Augen auf das finanzielle Debakel richten, das derzeit im grössten Finanzsystem der Welt, dem der Vereinigten Staaten, abrollt, gibt es merkwürdige Anzeichen dafür, dass die Bush-Administration schon lange Internierungslager der Bundesnotstandsbehörde FEMA vorbereitet hat, die dann zum Zuge kommen sollen, wenn die Proteste der amerikanischen Bevölkerung so stark werden, dass sie nur noch mit der Verhängung des Kriegsrechts oder der Ausrufung des Notstands durch den Präsidenten kontrolliert werden können. An Einzelheiten über diese Lager, von denen es in den ganzen USA laut Berichten inzwischen mehr als 800 geben soll, ist aus offensichtlichen Gründen schwer heranzukommen. Doch was bis jetzt darüber bekannt geworden ist, ist schon beunruhigend genug.


Geopolitisches Schachbrett: Teile, erobere und beherrsche den "neuen Nahen und Mittleren Osten"

The-Project-for-the-New-Middle-East
Das Projekt eines "Neuen Nahen Ostens" unter dem Motto - Kreative Zerstörung als revolutionäre Kraft. Drei Artikel die Erhellung in das heutige Geschehen bringen.

Wir sind Rassisten

Zionismus ist Rassismus

Jüdische Israelis bekennen sich zur Apartheid. Die Mehrheit der israelischen Juden möchte die arabische Bevölkerung aus ihrer Lebenswelt verbannen. Das ergab eine Studie, die das Meinungsforschungsinstitut Dialog im Auftrag der US-amerikanischen NGO New Israel Fund (NIF) durchgeführt hat. 74 Prozent bestehen auf getrennten Strassen für Juden und Palästinenser im seit 1967 von Israel besetzten Westjordanland. Immerhin 42 Prozent möchten nicht, dass ihr Nachwuchs in der Schule zusammen mit arabischen Kindern unterrichtet wird. 47 Prozent stimmen sogar einem Transfer von israelischen Arabern aus dem israelischen Kernland auf die Westbank zu (40 Prozent sprechen sich dagegen aus). 49 Prozent fordern, dass der Staat generell jüdische Bürger gegenüber arabischen bevorzugen soll. 59 Prozent lehnen eine Gleichbehandlung von jüdischen und arabischen Bewerbern bei der Arbeitsplatzvergabe im öffentlichen Dienst ab. Im Falle einer offiziellen Annektierung des Westjordanlands durch Israel wollen 69 Prozent der dort ansässigen palästinensischen Mehrheit das Wahlrecht verweigern (nur 19 Prozent wollen es gewähren). 33 Prozent wünschen sogar, dass den arabischen Israelis im Kernland das Wahlrecht entzogen wird. (.....) Survey: Most Israeli Jews would support apartheid regime in Israel

Der pathokratische Gestank den die National-Zionisten in der Welt verbreiten
wird immer heftiger.!


In den USA wird es nie eine echte Debatte geben Von Paul Craig Roberts

Polizeistaat USA

Gott stehe Obama und Romney bei, wenn sie jemals an einer echten Debatte über ein echtes Problem teilnehmen müssen, wie sie zum Beispiel die Oxford Union (ein akademischer Debattierclub der Universität Oxford) veranstalt. Sie würden massakriert.
Die "Debatten" offenbarten, dass nicht nur beide Kandidaten, sondern auch die meisten Einwohner der USA derzeit alle echten Probleme und gefährlichen Entwicklungen völlig ausblenden. So wurde und wird zum Beispiel nicht darüber geredet, dass jetzt alle US-Bürger ohne ordentliches Gerichtsverfahren eingesperrt und sogar umgebracht werden können. Alle Entscheidungen, mit der die US-Regierung einem US-Bürger die Freiheit oder das Leben nehmen kann, werden unkontrolliert allein von der Exekutive getroffen. (.........)

Wenn unsere westlichen Gesellschaften es nicht schaffen, diesen absurden Zustand der Hysterisation und Hingang zur Pathokratie zu überwinden, wird eine gewaltige und blutige Tragödie die Folge sein. Wie Pathokratien im Innern, wie auch im Äussern funktionieren, beschreibt Lobaczewski im 5. Kapitel seines Buches - ab Seite 126. Ungemein informativ und erhellend.!!

politische-ponerologie   Dr. Andrzej M. Lobaczewski's Buch:

Politische Ponerologie (PDF 2,64 MB - 264 Seiten - Deutsch) die wissenschaftliche Studie über das auf politische Zwecke ausgerichtete Böse.

Ich denke, dass jeder diese Buch lesen sollte, da es den notwendigen Schlüssel zum Verständniss von vergangenen und aktuellen Ereignissen birgt, die wir sonst nur schwer nachvollziehen könnten. Das Buch beschreibt die Wurzel des "Bösen" bzw. des "Übels", das wahre Wesen davon, und illustriert, wie es sich in der Gesellschaft verbreitet.

Im Dokument steht geschrieben, dass diese im Rahmen von "Fair use" verbreitet werden kann. Da ich es ausserdem für extrem wichtig halte, dass so viele Menschen wie möglich über die wahren Ursachen des heutigen Weltgeschehens informiert werden sollten, bitte ich es bei den obigen beiden Links zum herunterladen an.

Falls jemals die Zeit kommt, in der sich die "Umstände verändern werden" und "die Vorherrschaft des Bösen vergehen wird", dann nur weil im Studium pathologischer Phänomene und ihrer ponerogenischen Rolle Fortschritte erziehlt werden, die es den Gesellschaften ermöglichen könnten, ruhig die Existenz solcher Phänomene zu akzeptieren und sie als natürliche Kategorie zu verstehen. Die Vision einer neuen, einfacheren Gesellschaftsstruktur kann dann innerhalb dieses Rahmens und unter der Kontrolle normaler Menschen verwirklicht werden. Nachdem wir uns mit der Tatsache vertraut gemacht haben, dass solche Menschen anders sind und dass sie ein eingeschränktes soziales Anpassungsvermögen besitzen, sollten wir ein System einrichten, dass diesen Leuten innerhalb des Verständnisses der Vernunft und korrekter Schlussfolgerung permanenten Schutz gewährt, ein System, dass ihnen die Verwirklichung ihrer Träume wenigstens teilweise ermöglicht.
Dr. Andrzej M. Lobaczewski




BBC-Filmreihe "The Trap": Wie Psychologie und Menschenbild des heutigen Kapitalismus erfunden wurden

Die BBC-Filmreihe "The Trap – What happened to our Dream of Freedom" ("Die Falle – Was mit unserem Traum von Freiheit geschah") aus dem Jahre 2007 umschreibt Ursprung und Aufstieg von Psychologie und Menschenbild des heutigen Kapitalismus. Die Dokumentation beleuchtet akribisch, wie zu Zeiten des Kalten Krieges von Mathematikern und Psychologen aus deren zutiefst düsteren Menschenbild heraus entwickelte Theorien Jahrzehnte später benutzt wurden um ganze Staaten und Gesellschaften nach diesem Menschenbild zu transformieren. In der für Regisseur und Dokumentarfilmer Adam Curtis typischen, hochinformativen und nüchternen Weise recherchiert die BBC-Serie, "wie das simple Modell der Menschen als selbstsüchtige, fast roboterhafte Kreaturen zu der heutigen Vorstellung von Freiheit führte" und aus der Paranoia der Blockkonfrontation durch die Anhänger des vermeintlich bestätigten, siegreichen kapitalistischen Menschenbildes "jene seltsame, paradoxe Welt geschaffen wurde", in der wir heute leben.  Daniel Neun

"Die Falle – Was mit unserem Traum von Freiheit geschah"
Teil 1 Fak You Buddy


englisch 60 Min.

"Die Falle – Was mit unserem Traum von Freiheit geschah"
Teil 2 The Lonely Robot


englisch 59 Min.

"Die Falle – Was mit unserem Traum von Freiheit geschah"
Teil 3 We Will Force You To Be Free


englisch 60 Min.



zum Kommentarteil



Rationale Konsensfindung:
Gründe / Argumente statt Gruppendynamik

Blogregeln


Drachenwut's Politikblog
alle Artikel

-----------------------
-----------------------

Spannende Zeiten, wir erleben gerade die Geburtsstunde

einer
multipolaren
Weltordnung

Ein scharf beobachteter, schlüssig gefolgerter und ansprechend in einem Gleichniss dargestellter Artikel.....

von Analitik

13.10.2016

-----------------------

US-Hegemonie

Erhaltung der Überlegenheit Zur Verteidigungsstrategie der nächsten US-Regierung

Foreign Affairs, das führende aussenpolitische Magazin der USA, lässt jetzt schon über die "Verteidigungspolitik" der nächsten US-Regierung nachdenken.

Von Mac Thornberry und
Andrew F. II Krepinevich

Foreign Affairs, September/Oktober 2016

-----------------------

Brasilien

Bananenrepublik oder Opfer der global-monopolistischen US-Hegemonie

Parlamentarischer Putsch gegen Brasiliens Präsidentin Dilma Rouseff (2016)

Eine Analyse

von dragaoNordestino

10.09.2016

-----------------------

Ein Kreditgeldsystem

ist kein
Spargeldsystem
und auch kein
Spekulationsgeldsystem

Was ist dran an der Zinskritik und was eigentlich ist der ausschlaggebende Systemfehler, welcher unser Kreditgeldsystem an den Anschlag bringt.

von dragaoNordestino

01.09.2016

-----------------------

Vollgeld

Eine kritische Betrachtung

Juhu wir wollen Vollgeld...Vollgeld löst fast alle unsere Problem... so und mit vielen weiteren Versprechungen, wird die Idee des Vollgeldes unter die Leute gebracht, nur...
stimmt dies alles auch.?

von dragaoNordestino

17.02.2016

-----------------------

US-Tiefenstaat / US-SchreckensImperium

Im letzten Jahrzehnt ist mehr und mehr offensichtlich geworden, dass wir in den USA heute so etwas wie "zwei Regierungen" haben. Die eine, die den Menschen vertraut ist, die mehr oder weniger offen betrieben wird...... die andere eine parallele geheime Regierung, deren Teile sich in weniger als einem Jahrzehnt in ein eigenes riesiges, weitläufiges Universum aufgebläht haben....

dieser Artikel versucht etwas Licht in dieses unangenehme Phänomen zu bringen....

von dragaoNordestino

13.10.2014

-----------------------

Wo kommen eigentlich die radikalen Islamisten her

Wo kommt den der ganze radikal islamische Wahnsinn her.? Dieser fiel ja nicht einfach vom Himmel....oder etwa doch.?

Die Antwort ist ein glasklares "NEIN"

Der radikale Islamismus wurde von interessierten Kreisen, in den 1980er Jahren aus geopolitischen Macht- und EnergieGier Spielen erfunden und bis heute ausgebaut. Er ist ein Werkzeug in den Händen einer völlig dekadenten und korrupten Politdarsteller Szene des anglo-amerikanischen Imperiums.

Von dragaoNordestino
9. September 2014

-----------------------

Ukraine:
Wird Russland in den Krieg ziehen

Ist anzunehmen dass Russland im Bezug auf den, in der Ostukraine aufmarschierenden Faschisten-Mob aus Kiew, etwas völlig unlogisches und unmenschliches tun würde....nämlich NICHTS.? Wohl kaum..... Russland wird reagieren, reagieren müssen....auch wenn dies Krieg gegen den Westen bedeutet.

Von dragaoNordestino
11. April 2014

-----------------------

Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin am 18. März 2014

im Kreml vor Abgeordneten der Staatsduma, vor Mitgliedern des Föderationsrats, Gouverneuren des Landes und Vertretern der Zivilgesellschaft bezüglich der Bitte der Republik Krim und der Stadt Sewastopol um Aufnahme in den Bestand der Russischen Föderation

20. März 2014

Ein muss für jeden der verstehen möchte was da eigentlich abgeht. Ausserordentlich erhellend.

-----------------------

Sanktionen gegen Russland

16. März 2014

Die russische Überraschung, für einen an Naivität, kaum mehr zu überbietenden Westen

HA-HA-HA-HA-HA
Putin öffnet die letzte Babuschka
was kommt zum Vorschein, Arseni Yatsenyuk und der westliche Zahltag. Man könnte sich krumm lachen, wenn es nicht so ernst wäre.

-----------------------

Ukraine....Gefährlich irrlichtendes geopolitisches Schach des US Imperialismus

Autor: dragaoNordestino
5. März 2014

Was wird die russische Föderation nun tun.? Stehen wir am Anfang des Countdowns zum 3. Weltkrieg

-----------------------

Aufruf zur Revolte

von Konstantin Wecker
&
Prinz Chaos II.
25.11.2013

Ein packendes und aufklärendes Manifest. Ein Glücksfall für die Gesellschaft der "Ahnungslosen.?", dass es noch solche politisch-engagierten Künstler gibt.
Aufruf zur Revolte ist ein, die reale Wirklichkeit beschreibendes Manifest, ohne klugscheisserischen Zeigefinger. Wohl aber mit vielen klugen Fragen und einem Finger auf etliche völlig dekadenter Realitäten, unserer in grenzenlose Perversion, abgleitenden Gesellschaft.

-----------------------

Grundsätzliches zur
Geisterdebatte
über das Kreditgeld System

von dragaoNordestino
18.11.2013

Bei der Diskussion um Buchgeld und dessen Schöpfung gibt es so manches zu debattieren, zu Recht wie mir scheint. Jedoch sollte man sich dabei nicht, auf polemisch aufgeblasenes Glatteis begeben....vor allem dann nicht, wenn man dazu beitragen möchte, das sich etwas bewegt in der Sache.

-----------------------

Merkel's Raubzug

von dragaoNordestino
1.11.2013

Wie Deutschland die europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) gegen die Wand fährt und damit systematisch zerstört

-----------------------

Syrien und das bis auf die Knochen blamierte angelsächsische Schatten-Imperium

von dragaoNordestino
17.09.2013

Viele Amerikaner und Menschen aller Herren Länder haben die Lügen, die Dauerintrigen, politischen Winkelzüge, die erstunkenen und erlogenen "Beweise" zur Legitimierung von Kriegsverbrechen und Massenmord, die Endlospropaganda, die mit krimineller Energie stets neu aufgeladene, unermüdliche Kriegshetze gründlich satt.

Kein Selbstdenkender Mensch kann angesichts der geistlosen Kriegstrommelei, der die zivilisatorischen Werte, auf die man sich doch so viel einbildet, geradezu ad absurdum führt, gutheissen.

-----------------------

Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg

von Imad Fawzi Shueibi
28.08.2013

Der mediale- und militärische Angriff gegen Syrien betrifft direkt den Welt-Wettbewerb für Energie, erklärt Professor Imad Shueibi in einem meisterhaften Artikel, den ich weiter verbreiten möchte.

-----------------------

USA und ROM:
Aufstieg und Niedergang zweier Grossmächte im Vergleich

von Michael Lobe
17.08.2013

Eine erhellende
Analyse, die aus inneramerikanischer und europäischer Perspektive die USA mit dem alten Rom vergleicht

-----------------------

Syrien - Naher Osten - Eurasien und die agressive Hilflosigkeit einer psychotischen Supermacht

von Roland Hoffmann
6. August 2013

Eine detailierte Analyse der geopolitischen Gegenwart und eine Studie über den Versuch der USA, die Monopolare Weltordnung durch Kriege zu erhalten...ja weiter aus zu bauen.

-----------------------

2013:
Schöne neue Welt

Von Chris Hedges
28. Juli 2013

Eine hervorrragende Gegenüberstellung von Prognose, Analyse und Ist-Zustand.

-----------------------

Die Lügengeschichte über den angeblichen Chemiewaffen-Einsatz Syriens

von Stephen Lendman
Global Research,
30. Juni 2013

-----------------------

Doppelmoral
oder
Schwerstverbrechen.....
die westliche Wertegemeinschaft am Anschlag

von dragaoNordestino
13. Juni 2013

-----------------------

Globalisierung

Die lange Geschichte der
"Neuen Weltordnung"

von Pierre Hillard
31. Mai 2013

Die Europäische Union nur eine Komponente eines umfassenden Programms, das zur Entstehung von Kontinentalblöcken mit jeweils seiner Währung, seiner Staatsbürgerschaft, seinem gemeinsamen Parlament usw. führt. Alle diese Blöcke zusammen sollen eine globale Gouvernanz darstellen.

-----------------------

Die Wirtschaft neu denken und entsprechend umgestalten

von Hans-Peter Studer
(11. Mai 2013)

Allzu starr sind die eingeimpften Denkkonstrukte. Für wirkliche Veränderungen braucht es jedoch zuallererst ein breit getragenes, die Veränderung beförderndes Bewusstsein als Grundlage!

-----------------------

Geldsystem

Beelzebub´s Triumph – Eine Tragödie in mehreren Akten

von Susanne Kablitz
(27.04.2013)

-----------------------

Störsender TV

Eine Spielwiese für Störenfriede, die sich nicht abfinden wollen
das ist der Störsender.

wird laufend weitergeführt
(03.April 2013)

-----------------------

Eine Reihe von Beiträgen zur globalen Situation
Anfangs des 2. Jahrzehnts
des 21. Jahrhunderts

aus der Sicht Russlands

von Fjodor Lukjanow
Chefredakteur der Zeitschrift "Russia in Global Affairs".

30. März 2013

-----------------------

kreativen Sozialismus

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus und Sozialismus ohne Planwirtschaft

Gespräch mit Sahra Wagenknecht
21.03.2013

-----------------------

Beppe Grillo und das Programm der 5 Sterne Bewegung in Italien

Werden die etablierten Volkszertretter das Volk zu respektieren lernen, oder müssen diese erst völlig abgeschafft werden.?
(10.03.2013)

-----------------------

Europa- und Europolitik sind vernunft- und rechtswidrig

Interview mit
Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider.
(22. Februar 2013)

-----------------------

Der Existenzkrampf Israels
ist Deutschlands Achillesverse

von Yavuz Özoguz
(21. Februar 2013)

-----------------------

Soziale Infrastruktur
für ALLE

Was wir brauchen, ist eine
andere Sozialpolitik
(19. Februar 2013)

-----------------------

Bedingungsloses
Grundeinkommen

ein troianisches Pferd des Neoliberalismus..?
(13. Februar 2013)

nach oben



Nachrichten aus Absurdistan

Drachenwut's Politikblog

Beteiligen Sie sich an der Diskussion. Hinterfragen Sie.
Steuern Sie Ihre persönliche Meinung bei.

Kommentare aufklappen / schliessen.

12490